Nützliche Bildrecherche Tipps für die Suche in Bilddatenbanken

Bildrecherche, Bildwissen
Sergey Nivens / Shutterstock.com
Die berühmte Nadel im Heuhaufen gibt es auch in der digitalen Welt. Wir helfen Ihnen, das richtige Bild zu finden.

Bildrecherche Tipps von den Visual Experts

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung in der Bildredaktion haben wir hier einige nützliche Bildrecherche Tipps für Sie zusammengestellt. Durch die tägliche Bildrecherche in unterschiedlichen Bilddatenbanken kennen wir viele Kniffe und Tipps, die dazu beitragen, bei der Recherche schneller ans Ziel zu kommen – also schneller das richtige Bild zu finden.

Unsere Tipps für Ihre erfolgreichen Bildrecherchen:

Bildrecherche-Tipps zu Suchbegriffen

  • Geeignete Keywords wählen Wählen Sie für Ihre Bildrecherche Suchbegriffe, die sehr wahrscheinlich auch verschlagwortet werden. Nutzen Sie eher Hauptwörter und verzichten Sie auf nichtssagende Füllwörter und Adjektive. Überlegen Sie, mit welchen Begriffen Sie das gesuchte Bild speichern würden.
  • Suchbegriffe variieren Um die Treffer zu vergrößern, suchen Sie nicht nur nach einem Begriff. Denken Sie stattdessen auch an Synonyme und zerlegen Sie Wörter in einzelne Hauptwörter oder setzen Sie welche zusammen, z.B. Vogel Nest, Vogelnest.
  • In mehreren Sprachen suchen Viele Bilder in deutschen Bilddatenbanken stammen aus internationalen Netzwerken. Nicht immer wird alles übersetzt, so dass mit der Suche nach Fremdsprachen-Begriffen weitere Ergebnisse angezeigt werden können. Recherchieren Sie am besten in der Landessprache und nutzen Sie ein Übersetzungstool für die Suchbegriffe.
  • Fachbegriffe einsetzen Oft gibt es Fachbegriffe, die von der gängigen Sprache abweichen (z.B. lateinische Bezeichnungen von Pflanzen oder in der Medizin). Die Suche nach diesen Begriffen ist sinnvoll, wenn Sie ein solches Fachmotiv suchen. Bedenken Sie aber, dass Sie nicht in allen Bildagenturen nach solchen Begriffen suchen können. In dem Fall weiten Sie Ihre Suche aus.
  • Auf Sonderzeichen verzichten Sonderzeichen unterscheiden sich von Land zu Land und können zu Fehlern in Bilddatenbanken führen. Versuchen Sie daher, Sonderzeichen zu vermeiden.
  • Polyseme und Homonyme bedenken Verschiedene Bedeutungen für ein und das selbe Wort führen zu falschen Bildergebnissen: z.B. Schloss (= Türschloss oder Gebäude), Pferd (= Tier, Schachfigur oder Sportgerät), Bank (Sitzgerät oder Unternehmen). Wenn Sie nach einem solchen Begriff suchen müssen, ergänzen Sie weitere Suchbegriffe oder nutzen Sie Filter. Dadurch können Sie die Ergebnisanzeige konkretisieren.

Bildrecherche-Tipps zu technischen Extras in Bilddatenbanken

  • Filter sinnvoll nutzen Es ist hilfreich, Filter zu nutzen, wenn Sie das Ergebnis einschränken müssen. Neben den Keywords sind Filter eine wichtige Kategorisierung in der Dokumentation. Meist können vor allem technische Begriffe über Filter abgerufen werden (z.B. Format, Bildtyp, Ausrichtung, Farbe).
  • Filter wieder deaktivieren Prüfen Sie bei jeder neuen Suche, ob zuvor aktivierte Filter noch sinnvoll sind oder angepasst werden müssen. Es kommt vor, dass Filter in Online-Datenbanken auch bei einem späteren Wiederaufruf noch immer in Ihrem Browser aktiviert sind. Daher machen Sie es sich zur Angewohnheit, bei jeder Suche die Filter zu aktualisieren.
  • Boolesche Operatoren einsetzen In den meisten Bilddatenbanken werden mehrere Schlagworte in der Regel automatisch mit “UND” (en: AND) verknüpft. Alternativ können Sie auch mit “ODER” (en: OR) arbeiten, um gleichzeitig Bilder mit unterschiedlichen Suchbegriffen anzuzeigen. Mit “NICHT” (en: NOT) können Sie Suchbegriffe auszuschließen, die nicht angezeigt werden sollen.
  • Wildcard-Suche verwenden Meistens ist es möglich mit einem * einen Platzhalter für Buchstaben zu setzen, der an dieser Stelle stehen kann, z.B. Flug* = Flugzeug, Fluggerät, Flugplatz, Flugwesen, Flugangst oder Del*in = Delfin, Delphin.
  • Ähnliche Bilder anzeigen Viele Bilddatenbanken bieten mittlerweile die Möglichkeit ähnliche Bilder von einem aufgerufenen Bild anzuzeigen. Wenn Sie diese Funktion nutzen, stoßen Sie auf weitere Bilder, die nicht im Suchergebnis Ihrer eingegebenen Begriffe aufgetaucht sind.
  • Bilder von bestimmten Urhebern suchen Wenn Sie ein Bild von einem Urheber gefunden haben, das dem Wunschbild fast entspricht, gibt es beim gleichen Fotografen vielleicht ein noch geeigneteres Bild. Oft können Sie mit einem Klick auf den Urhebernamen alle Bilder dieses Urhebers aufrufen.

Weitere Bildrecherche Tipps

  • Querdenken Bleiben Sie in Ihrer Suche flexibel. Überlegen Sie, welches Motiv noch zum gewünschten Kontext passen könnte, wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind. Manchmal ist es einfacher, bei speziellen Motivvorstellungen auf Alternativen auszuweichen. Vielleicht lassen sich auch zwei oder mehrere Bilder montieren. Denken Sie kreativ!
  • Bildergebnis überprüfen Vergewissern Sie sich, dass das Ergebnis auch wirklich das gesuchte Motiv zeigt! Es kann durchaus vorkommen, dass ein Motiv nur im Suchergebnis auftaucht, weil der Suchbegriff ein Synonym darstellt, eine unpassende Übersetzung berücksichtigt wird oder wegen einer technischen Verknüpfung im Hintergrund der Datenbank angezeigt wird.
  • Verlassen Sie sich nicht auf die Bildbeschreibung Bedenken Sie auch, dass insbesondere Microstockagenturen auch absichtlich fehlerhafte Begriffe ergänzen, um die Verkaufschancen zu erhöhen. So steht z.B. auch “Nordsee” an einem Bild, das die “Ostsee” zeigt. Grund dafür könnte sein, dass diese Unterscheidung für manche Kundengruppen keine Rolle spielt, wenn man redaktionell korrekt arbeiten möchte aber zu Fehlern führen kann.
  • Wunschergebnis klar definieren! Je genauer Sie wissen, wonach Sie eigentlich suchen, umso schneller finden Sie das passende Bild. Kundenbriefings sind in der Praxis manchmal nicht konkret genug definiert. Bevor wir anfangen zu suchen, wird nachgefragt.
Diese Fragen sollten Sie sich noch vor der Anwendung unserer Bildrecherche-Tipps beantworten – das spart Zeit und führt zu einem besseren Ergebnis:
  • Haben Sie das Motiv treffend definiert?
  • Gibt es ein ähnliches Vorlagenbild oder eine Skizze?
  • Welches Format brauchen Sie?
  • Gibt es schon ein Layout, in dem das Bild einen Platz finden soll?
  • Welche Auflösung ist erforderlich?
  • Muss das Foto farbig sein oder s/w?
  • Suchen Sie ein Foto oder kommt auch eine Illustration in Frage?
  • Gibt es Vorgaben zur gewünschten Bildsprache (z.B. abstrakt, fröhlich, minimalistisch, symbolhaft)?
  • Sollen Personen auf dem Bild sein oder besser keine Menschen abgebildet werden?
  • Wofür wird das Motiv genutzt (z.B. redaktionell oder kommerziell)?
  • In welchem Rahmen liegt das Bildbudget?
  • Gibt es Vorlieben zum Lizenzmodell?
Nutzen Sie unsere Bildrecherche-Tipps für Ihre nächste Suche in Bilddatenbanken! Vielleicht brauchen Sie auch einmal fachkräftige Unterstützung bei Ihrer Bildrecherche? Mit unserem Service “Bildredaktion” steht Ihnen das Team der Visual Experts Interfoto zur Unterstützung Ihrer Recherchen gerne zur Verfügung.
Vorheriger Beitrag
Die Herausforderungen der Bildbearbeitung
Nächster Beitrag
Buchcover Inspirationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü