Fotografen-Portrait: Don Bishop

Der Fotograf auf der Isle of Harris, eine Insel der Äußeren Hebriden. Ausnahmsweise keine Dampflok in Sicht!

LICHT UND DAMPF

Don Bishop ist seit über 30 Jahren ein begeisterter Fotograf und konzentrierte sich den größten Teil dieser Zeit auf das Fotografieren seiner anderen großen Leidenschaft – historische Dampfeisenbahnen.
2006 beschloss er,  beruflich nur noch auf die Fotografie zu setzen und widmet sich seitdem verstärkt auch Landschaftsmotiven. Von seiner Heimat Somerset aus hat er ganz Großbritannien bereist und dabei oft viele Kilometer an einem Tag zurückgelegt, um Bilder von beeindruckenden Landschaften zu machen, die er mit wunderbaren Lichtverhältnissen einfangen wollte. Er verbringt bis heute viel Zeit mit der Planung von Standorten und der Erkundung der besten Lichtverhältnisse für die Tages- und Jahreszeit seines Besuchs und wartete oft lange vor Ort auf das richtige Licht.

Ich verbringe meine Zeit gerne damit, Orte zu erforschen und durch das Land zu reisen, sowohl um Bilder zu machen als auch um zukünftige Bilder an Orten zu planen, an denen ich bei meinem ersten Besuch nicht in der Lage war,  ein besonderes Bild einzufangen. Es ist oft ein Geduldsspiel, auf den richtigen Zeitpunkt und Moment zu warten, in dem man ein besonderes Bild machen kann.

Seine Leidenschaft für warmes, farbenfrohes Licht treibt ihn dazu an, früh aufzustehen und viele Kilometer zu reisen, um die atemberaubenden Bilder zu erschaffen, die er in seiner eigenen Galerie in Somerset ausstellt und verkauft. Don ist es dabei wichtig, die Aufnahme “in der Kamera” richtig hinzubekommen, anstatt sie später mit Bildbearbeitungssoftware auf seinem Computer zu korrigieren. Um das zu erreichen, arbeitet er viel mit Filtern (bevorzugt mit dem Lee-Filtersystem), um das Gleichgewicht zwischen Licht und Schatten in seinen Bildern zu kontrollieren und um sicherzustellen, dass die Kamera das aufzeichnet, was wir mit unseren Augen sehen. 

Heritage Railway

Dons Bilder rund um die historische Welt der Eisenbahnen werden regelmäßig in Zeitschriften und Fachartikeln veröffentlicht. Im Rahmen seines Engagements für dieses Thema hat Don viele Sonderveranstaltungen und Fototermine organisiert. Seine Steam Recreations Group für gleichgesinnte Fotografen wurde 1994 gegründet. Seit dieser Zeit wurden durch ihn weit über 150 Fotosessions in ganz Großbritannien organisiert, bei denen historistische Eisenbahnszenen nachgestellt und abgelichtet wurden. Immer ein großes Ereignis für Fans und Zuschauer! 

Weil ihn das Thema so fesselt und er seine Begeisterung gern mit anderen teilt, bietet er zu diesem Thema auch spezielle Foto-Workshops an. Dabei sollen einerseits Fotografen, die nicht an das Fotografieren von Dampfzügen gewöhnt sind,  die nötige Technik erlernen, und andererseits Eisenbahn-Fans gezeigt werden, wie man Bilder macht, die den Zug in der Landschaft richtig inszenieren.

Hier geht es zu den Bildern von Don Bishop bei VISUAL-EXPERTS INTERFOTO:

Vorheriger Beitrag
Daily Work: Bildredaktion
Nächster Beitrag
Designrecht: Was ist das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü